Schön schier

Die Erkenntnis traf mich zum ersten Mal in der Küche einer Landwirtin: Da stand nichts rum. Und der Platz oben auf den Schränken war leer.

Damals musste ich in unserer Küche noch Flaschenregale leerräumen und Töpfe wegstellen, bevor ich die Küchenschränke oben abwischen konnte.

Das Zehn-Cent-Stück fiel ein zweites Mal, als ich "Getting Things done" (dt.: "Wie ich die Dinge geregelt kriege")  von David Allen gelesen habe. Allen legt seinen Lesern nahe, den Eingangskorb stets leer zu räumen, und zwar auch den digitalen.

Schön schier
Von David Allen weiß ich auch, dass es sinnvoll ist, seine Tasche abends auszupacken und die Dinge wegzuräumen.

Gleich erfahren Sie mehr über die Schierheit.


Anfangs ist es meist schwierig zu einem leeren Eingangskorb zu kommen. Ich habe mich dann aber schnell an die Aufräum-Routine gewöhnt.

Man kriegt das nur hin, wenn man ein gutes Ablagesystem hat und Listen führt. Für manche Leute ist sowas indiskutabel, aber die müssen hier ja auch nicht weiterlesen.

Also: Entscheiden Sie schnell und großzügig, was weggeschmissen wird. Legen Sie sich eine Schublade oder so für Dinge an, die Sie später lesen wollen. Und erledigen Sie alle Sachen möglichst sofort, die nicht viel Zeit brauchen (David Allen schlägt vor: Aufgaben bis zwei Minuten). Wie das System genau funktioniert, können Sie in folgendem Artikel mit einem hilfreichen Diagramm lesen:
http://lifedev.net/2007/02/gtd-cheatsheet-processing-your-stuff/

Und hier können Sie Allen beim Aufräumen zusehen (Link zum Video auf YouTube):

https://youtu.be/cNbknu1mvJY


Die Idee sein digitales Postfach stets leerzuräumen hat Merlin Mann unter dem Stichwort "Inbox zero" weiter ausgearbeitet:


Eine gute Anleitung finden Sie unter:
http://gtdiq.com/media/pdf/email.pdf

Ich habe meist leere Eingangskörbe und fühle mich sehr wohl dabei. Ob Sie auch damit zurecht kommen, weiß ich nicht. Es ist wie immer alles Ansichtssache.

Was zum Beispiel überhaupt nicht geht, ist cowbox zero. Wenn man die Boxen nicht immer schön voll hat, ist das Gebrüll groß:

cowbox zero: impossible

Und wenn Sie wirklich mal den gesamten (langen) Vortrag von Merlin Mann anschauen wollen, bitte schön, hier ist er (Link zum Video auf YouTube):

https://youtu.be/z9UjeTMb3Yk




Kommentare